• Positiver Befund bei der Artenschutzkontrolle

 

Bei unaufschiebbaren Fällungen wie z.B. Gefahrenbäumen, Käferbäumen und Bauvorhaben führen wir Artenschutzkontrollen durch. Neben Boden-Monitoring mit dem Fernglas haben wir durch die Seilklettertechnik die Möglichkeit auch Höhlungen, Spalten und Risse eingehend zu untersuchen. Bei Bedarf versiegeln wir potentielle Niststellen um eine kurzfristige Besiedlung durch Höhlenbrüter vor der Baumfällung zu vermeiden. Bei weiteren Fragen rund um das Thema Artenschutzkontrolle können Sie uns gerne kontaktieren.